Vers beágyazása weboldalára »
Hirdessen nálunk

Német versek

« Első oldal
1
Aufs Meer geschaut

Über dem Meerschaum segelt die Möwe,
am Horizont schon das Morgenlicht,
schläft sie noch einsam in ihren Träumen,
hört das Rauschen der weiten See in sich.

Träumt von einer verlassenen Insel,
so weit noch ist der Weg zu dieser,
schwimmt zwischen sich auftürmenden Wellen,
das wogende Blau bäumt sich vor ...
Részletek
Az Ön versének a helye...
Wenn ich den Mond sehe,
Wenn du mir fehlst.
Immer weiss ich,
Dass du auf der Welt bist.
Részletek
Rosige Träume

Auf einem weißen Nebelschleier,
tanzen Elfen durch die Nacht,
wiegen sich im Mondesglanze,
und sie umschlingen dich ganz sacht.

Träume lassen dich nicht ruhen,
Kerze flackert wild im Wind,
Herzen sich ganz leis’ berühren,
und im Manne schläft ein Kind.

Träumt von tausend süßen Sünden,
Lippen zart im ...
Részletek
Magyarország, magyar, magyarul
wie Ungarn, Ungar, ungarisch

Ins Ungarnland vor Jahren schon zog,
hab dort mich schlicht gut eingewohnt,
so selten ihre Sprache, wie nirgendwo,
drum lieb’ ich Ungarn, ein Dichtervolk.

Német ganz einfach heißt hier deutsch,
néma ist stumm, und ma ist heut,
süket der Taube, az emberek Leut’,
was wohl süket ...
Részletek
Nachtwanderung

Des Abends auf einem Pfad zum See,
wo Schafgarbe zeigt in Dolden den Weg,
am Himmel vereinzelt Sterne blinken,
in Gräsern wandere ich versinkend.

Am Seeufer starke Winde wehen,
Störche sich gleitend hinbewegen,
die Nacht über ihnen ein Blitz erhellt,
ans Wasser hab mich weilend gesellt.

Die Landstraße hell im ...
Részletek
bei Csáfordjánosfa


In ersten, warmen Märzensonnenstrahlen
stehn tausend Blumenglöckchen weiß und rein:
in lichter Aue Wälder sie sich malen
in holden Frühlings friedlich-frohen Schein,

als wollten sie, die lieben, zarten Schönen
so schelmisch parodieren Schnee und Eis,
als wollten sie den Winter noch verhöhnen,
der ohnehin davon sich ...
Részletek
Bejelentkezés

Regisztráció

Elfelejtett jelszó

Keresés
Facebook
Vers a honlapodra
Vissza az oldal tetejére